Mit Fliegengittern bleibt die Wohnung Insektenfrei

Vögel und Spinnen ernähren sich unter anderem von Fliegen, Mücken und anderen fliegenden Insekten. Doch leider sind diese in der Überzahl und können von ihnen nicht ausreichend dezimiert werden. Daher sind wir Menschen gezwungen, uns einen guten Fliegenschutz auszudenken, um die Insekten aus unserem Wohnraum herauszuhalten. Hierbei helfen uns sehr wirkungsvoll Fliegenschutztüren, Fliegengitter Fenster und andere Fliegengitter, wie zum Beispiel eine Fliegengitter Balkontür, die auf die unterschiedlichste Art eingesetzt werden können. Diese Schutzmaßnahmen können auf einfache Weise aufgebaut werden. Es ist also jedermann in der Lage, sich die ungebetenen Gäste vom Hals zu halten.

Fenster und Türen sichern

Gerne werden die Fenster in den warmen Monaten des Jahres offen gelassen. In den meisten Fällen bleiben sie geklappt. Die Fliegen und Mücken sehen dies als Einladung an und gehen begeistert in der Wohnung auf Entdeckungsreise. Wird jedoch ein spezielles Fliegengitter Fenster angebracht, haben die Fliegen keine Möglichkeit mehr, in das Gebäude einzudringen. (mehr …)

Holzmöbel restaurieren

So werden Holzmöbel wieder schön

Wird Holz mit einer Lasur gestrichen, dann wird es in perfekter Weise geschützt. Ein Lasur macht Holz unempfindlich gegen die Witterung und wird noch gegen Dreck und Staub geschützt. Eine Lasur hält nicht für immer und muss von Zeit zu Zeit erneuert werden. Doch bevor eine neue Lasur aufgetragen wird, muss die alte Lasur entfernt werden. Erfolgt dieser Schritt nicht, kann der Holzschutz nicht richtig aufgenommen werden.

Denn normalerweise dringt die Lasur ganz tief in das Innere des Holzes ein, um richtig schützen zu können. Wird eine Oberfläche neu gestaltet bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, das Holz entsprechend vorzubehandeln. Es kann mir einer Schleifmaschine geschliffen werden, aber selbstverständlich auch von Hand. Gilt es einen Oberfläche zu schleifen, die schon des Öfteren behandelt wurde, kann es notwendig werden, die komplette alte Lasur gründlich mit einem Hobel zu entfernen. Das Holz ist im besten Fall immer roh,bevor de Lasur aufgetragen wird. (mehr …)

Wohnung dekorieren

Günstige Möglichkeiten zur Dekoration

Wer seine Wohnung oder sein Haus ein wenig verändern möchte, braucht hier nicht unbedingt viel Geld auszugeben. Oft ist es möglich den Wohnraum mit ein wenig Farbe oder auch mit Bezugsstoffen für Möbel zu verändern. Bevor man mit einem Projekt beginnt, sollte man sich überlegen, was man sich für den bestimmten Wohnraum vorstellt. Will man die Farbe der Wände verändern, hat man die Wahl zwischen Tapete oder Wandfarbe. Wichtig ist das man nur eine Wand im Zimmer auffällig gestaltet und die anderen Wände eher dezent. Dies lässt das Zimmer größer erscheinen und gibt den vorhandenen Möbeln eine interessante Kulisse.

Tapeten sind heute in vielen modernen Mustern und Farben erhältlich. In kleineren Räumen kann man sich zum Beispiel für ein Streifenmuster entscheiden was den Raum größer erscheinen lässt. Auch beliebt sind heutzutage Textiltapeten. Diese sind in den verschiedenen Naturstoffen erhältlich. Hier hat man die Wahl zwischen Seide, Leinen, Baumwolle und Jute. Textiltapeten sind nicht nur schalldämmend, sondern auch wärmedämmend und damit energiesparend. (mehr …)

Bodendecker sind eine einfache und schnelle Lösung

Wo Wiese oder Rasen nicht angebracht ist und Prachtstauden verkümmern, sind Bodendecker die ideale Lösung. Für nahezu jeden Standort und jeden Boden gibt es Pflanzen, die sich rasch ausbreiten und Unkraut verdrängen. Unter Bäumen ist es oft zu schattig für einen Rasen, an einem sonnigen Hang wird das Mähen zur Qual. Das sind nur zwei von mehreren Gartensituationen, wo Bodendecker eine Alternative darstellen. Dabei handelt es sich um Stauden, Farne, Gräser und niedrige Gehölze, die mit ihren Wurzeln und Ausläufern rasch einen niedrigen Teppich bilden und sich zudem neben großen Pflanzen behaupten können.

 

Zu diesen Bodendecker gehören Immergrüne wie Efeu und Bergenie. Wintergrüne wie Haselwurz und Elfenblume behalten ihr Laub, treiben aber jedes Frühjahr neu aus. Sommergrüne wie Waldmeister verlieren im Winter ihr und lassen dafür Platz für früh blühende Zwiebelblumen, die sich ebenfalls von selbst vermehren und ausbreiten. Zu jedem Standort gibt es die passenden Pflanzen, um genau die richtigen zu finden, ist es sinnvoll, mehrere Sorten auszuprobieren. Letztendlich pflanzt man nur diejenigen nach, die sich behaupten und durchsetzen. (mehr …)

Steinkörbe als Hochbeet

Ein Hochbeet aus Steinkörben zu errichten gelingt ganz einfach, weil es im Handel bereits fertig bestellt werden kann und vor Ort nur noch aufgebaut wird. Das Hochbeet aus Gabionen bietet eine Fülle an Vorteilen und verschönern darüber hinaus auch noch die Gartenanlage. Gegenüber herkömmlichen Beeten hat das Hochbeet aus Steinkörben den Vorteil, dass man darin völlig bequem und rückenschonend arbeiten kann. Zudem werden die Pflanzen, das Obst und das Gemüse mit einer zusätzlichen Bodenwärme versorgt und sind sehr gut vor Ungeziefer geschützt.

 

Dies erlaubt eine höhere Ernte. Ein Hochbeet aus Gabionen ist sehr langlebig und beständig. Durch das robuste Steinmaterial werden witterungsbedingte Schäden verhindert. Das Gabionen-Hochbeet ist in verschiedenen Höhen, sowie in unterschiedlichen Formen und Drahtstärken erhältlich. Ist das Gabionen-Hochbeet fertig, kann es mit Erde bedeckt werden und anschließend bepflanzt werden. Der Garten wird dadurch optisch aufgewertet. Falls Sie noch mehr über das Wunderwerk Gabione erfahren möchten können Sie dies auf diversen Seiten im Internet tun. (mehr …)

Stromfresser Kühlschrank

Nicht selten ist in einem Haushalt der Kühlschrank der größte Stromfresser. Würde man den Stromverbrauch gezielt an den einzelnen Geräten messen, würde man feststellen, dass rund ein Viertel des gesamten Stromverbrauches an den Kühlschrank geht. Auch der Gefrierschrank ist in die Messung mit einbezogen. Man sieht also, dass an diesen Punkten das Einsparungspotential sehr hoch ist.

Ein paar Tipps zum Stromsparen am Kühlschrank

Nein, nicht immer ist es notwendig, ein älteres Modell sofort auszurangieren und sich das neueste Modell mit der besten Energieeffizienz zu besorgen. Natürlich sparen diese von vornherein Strom ein. Doch dies ändert nichts am Verbrauchsverhalten. Wer wegen jeder Kleinigkeit alle paar Minuten an den Kühlschrank geht, um diesen kurz zu öffnen, etwas heraus zu holen und dann wieder zu schließen, der sorgt für einen künstlichen Verbrauch. Sinnvoller ist es, alle Zutaten auf einmal aus dem Eisschrank / Gefrierschrank zu holen, um die Tür danach geschlossen zu halten.
(mehr …)

Outdoor Terrassenschränke

Terrassenschränke als edle und funktionelle Ergänzung

Um Ihren Lieblingsgarten oder Terrasse anspruchsvoll zu unterstreichen und eine funktionelle Ergänzung zu geben, sind Outdoor Terrassenschränke eine wirkliche Option. Neben ihrer modernen Optik bieten die Terrassenschränke perfekte Staulösungen.

Outdoor Terrassenschränke offerieren eine Fusionierung zum Wohnraum, Terrasse, Balkon und dem Bereich des Gartens. Sie können, wie auch auf der Seite designatgartenhaus.de/atwin.html beschrieben, diese komfortablen Terrassenschränke überall dort nutzen, wo eine hohe Feuchtigkeit besteht.

Terrassenschränke – designte Aufbewahrungsräume

Zum Verstauen von Gartenwerkzeugen und anderen Utensilien ist der traditionelle Gartenschuppen die erste Anlaufstelle. Jedoch passt er oftmals nicht zur einer heutigen Haus- und Gartenarchitektur. Zudem treffen Sie dort vielmals ungebetene Gäste wie Igel oder Mäuse an. Ein regelmäßiger Anstrich ist ebenfalls notwendig. Eine Lösung mit Stil bietet ein wetterfester Terrassenschrank.
(mehr …)

Hydrokultur

Die etwas andere Pflanzenhaltung – Hydrokultur

Nicht jeder ist von der üblichen Pflanzart für Zimmerpflanzen einverstanden. Die einen vergessen einfach das Gießen regelmäßig, die anderen möchten zwar gerne Pflanzen in ihren Räumen wissen, sind aber viel unterwegs. Beides führt leider dazu, dass die Pflanzen früher oder später vertrocknen und eingehen. Was also tun, wenn man die Zimmer trotz allem mit einem dekorativen Grün schmücken möchte? Hydrokultur ist das Zauberwort. Denn mit der Hydrokultur können alle genannten Probleme beseitigt werden.

Was genau ist Hydrokultur?

Bei der herkömmlichen Zimmerpflanze wird Blumenerde verwendet. Diese ist regelmäßig zu wässern und zu düngen, damit die Pflanze gut gedeihen kann. Leider kann die Erde auch infiziert oder von Insekten oder Würmern besiedelt werden. Nicht immer bekommt dies der Pflanze. So muss entweder die Erde gewechselt oder gar die ganze Pflanze weggeschmissen werden.
(mehr …)

Wohnwintergarten

Das ganze Jahr über angenehme Temperaturen im Wohnwintergarten

porch-1046156_640(1)Ein Wintergarten der sowohl Sommer wie Winter benutzt wird, bezeichnet man als Wohnwintergarten. Um das zu ermöglichen, müssen natürlich das ganze Jahr über angenehme Raumtemperaturen herrschen. Hier ist im Winter eine Heizung gefragt, im Sommer dagegen sorgt eine optimale Beschattung dafür, dass es nicht zu heiß wird. Hier stellt sich vor allem bezüglich des Winters die Frage: Dient der Wintergarten überwiegend zum Überwintern von empfindlichen Pflanzen, oder ist er als zusätzlicher Wohnraum vorgesehen. Ist ein Wohnraum vorgesehen, muss für ein optimales Klima und die richtigen Temperaturen gesorgt werden und hierzu benötigt man eine Heizung für den Wintergarten inklusive Steuerung.

Wintergarten Steuerung

Obwohl die Wintergarten Heizung für die nötige Wärme sorgt, bestimmt sie nicht alleine das Klima in diesem Garten aus Glas. Eine extra eingebaute Steuerung bestimmt zusätzlich die Belüftung und Beschattung des Wintergartens. Je nach Ausführung und Stand der Technik regelt eine vollautomatische Steuerung alle Order der Heizung und Lüftung sowie der Beschattung des Wintergartens. (mehr …)

Ein Zaun hat viele Vorteile

Ohne einen Zaun sieht ein Grundstück unfertig aus und außerdem kann er ein richtiges Schmuckstück sein. Dazu ist es nötig, den passenden Zaun zu finden, und das ist nicht einfach, denn der Markt ist voll von schönen Zäunen. Da gibt es den chainlink-690503_640(5)Maschendrahtzaun und den Doppelstabmattenzaun, welches die beiden beliebtesten Zäune in Deutschland sind. Die Kosten hierfür sind nicht gerade als gering zu bezeichnen, es gibt aber zwei Möglichkeiten, die sich jeder leisten kann.

Wer sich für einen Maschendrahtzaun entscheidet, hat gleich mehrere Vorteile auf seiner Seite, denn der Zaun ist außerordentlich günstig und er kann schnell und ebenso flexibel aufgestellt werden. Der Maschendrahtzaun kann aber noch mehr leisten, denn auch als Umzäunung für ein Tiergehege ist er das Richtige und Gartenbeete können auch damit abgegrenzt werden. Etwas stabiler, aber leider auch etwas teurer ist der Doppelstabmattenzaun. Kauft man den Doppelstabmattenzaun oder Maschendrahtzaun im Internet, kann man gegenüber dem Einzelhandel aber deutlich sparen. (mehr …)